Gute Männer tragen Nagellack
 



Gute Männer tragen Nagellack
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   22.10.15 06:16
    Auch ich würde gerne Nag
   9.12.15 15:23
    hi.. Toller erfahrung
   10.05.16 16:02
    Dein Blog hat mir echt S
   4.09.16 17:35
    Hey, cooler Blog. Manchm
   11.09.16 12:27
    Hey, habe deinen Blog s
   4.05.17 19:47
    Toller Erfahrungsbericht

http://myblog.de/nagellackmann

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
"Gute Männer tragen Nagellack" 7.

14.10.2014

Noch jemand mit pinkem Nagellack: Hannes! Der Ersatz meiner Theaterrolle hat sein Ding gut gemacht, insbesondere da er grade mal 2 Stunden vorher erst Bescheid wusste. Er gehörte zum Produktionsteam. Er kannte das Thaterstück und meine Rolle. Ich trainierte ihn in 4 Durchläufen auf der Bühne vor der Vorstellung und sprach die Gegenparts. Gehen mit Krücken muss erst erlernt werden. Ich bin jetzt ein Vierbeiner! Meine silbernen neuen Freunde aus Alu, für die  nächsten 6 Wochen meine Bruchbein - Entlastungsgehhilfen, sind nun das harte Kontrastprogramm zu Lack- HighHeel Plateaustiefel. Mein Ersatzmann bekam allerdings diese Stiefel nicht. Er lief mit etwas erhöhten Plateaustiefelletten auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Er hatte schon genug mit Wegen, Mimik und Text zu tun. Wird er aber seinen Nagellack auch privat beibehalten, so von Tag zu Tag, Vorstellung zu Vorstellung? Was würde er empfinden? Wie werden andere Mitmenschen in seinem Umfeld reagieren? Nun er ist deutlich jünger als ich. Eventuell ist die Jugend dem ohnehin aufgeschlossener? Ich nahm mir vor ihn  bald mal drauf anzusprechen! Nun hatte ich aber erst eine MRT - Kernspintomographie vor mir. Oberschenkelhalsbruch mit eventuell etwas lädiertem Muskelgewebe. Der kalte weiße Sience Fiktion Raum vom Untersuchungscentrum erinnerte mich an einen utopischen Film. Die coole MRT Röhre im HighTEch Design war mittig im Raum positioniert. Links an der Wand war ein3 x 6 oder 7 Meter gigantisches Foto mit einem Strandblick aufs Meer. Die Ostsee am Timmendorfer Strand mit Strandkörben und Blick auf den Niendorfer Yachthafen. Dann kam die schwarzhaarige MRT Schwester - oder - Ärztin - mit einem echt extrem hübschen Gesicht, stahlblauen Augen und einem oberem schwarzen Liedstrich wie Ohura aus Raumschiff Enterprise. Whou, in Millisekunden verschwand mein Unbehagen über das mir unbekannte Untersuchungsprozedere. Wenn so ein sexy lächelnder Engel hier rum schwebt, dann wirds bestimmt nett, dachte ich. "Hose aus" grinste sie mich an "Schuhe auch", was allerdings nur als technische Anweisung für die Hüfte/Bein MRT Untersuchung gemeint war. Das etwas schmerzhafte Ausziehen überspielte ich tapfer, aber sie wusste das ich kaum schmerzfrei sein konnte: "Sie können bei mir ihren Arm auflegen", sagte sie. So humpelte ich quasi in Umarmung mit einer tollen Frau in die MRT Raummitte. Was für ein schöner Anfang, das macht ja richtig Spaß. Sie halft mir beim hinlegen auf das Schiebelager vor der weissen Röhre. Dann entdeckte sie:"Hey ihre Hände" - "Achso" lachte sie " Ich dachte grade ihre Fingernägel sind einfach so. Jetzt sehe ich, die sind ja lackiert". Ich lächlte ihren schneeweissen Zähnen entgegen: "Ja, genau, alles fürs Theaterstück", schließlich will ich ihr gegenüber als cooler Typ rüberkommen. "Finde ich gut" sagt sie sofort, und erklärte mir kurz die kommenden 20 Minuten in dem MRT Ding und eröffnete mir am Schluß so ganz nebenbei, das sie mir jetzt einen Port legen würde und mir ein Kontrastmittel spritzen werde. "Äh wie jetzt? Eine "Aua-Spritze" von so einer hübschen Frau? Männer würden ihre Zähne jetzt cool zusammen beissen. Ich hingegen war sofort ein Kleinkind: "Kann man das nicht trinken?". - "Bei einer Magenuntersuchung würden sie es trinken", strahlte sie mir entgegen. Ich dachte, nagut, das letzte was du jetzt sehen wirst von der Welt ist immerhin dieses fantastisch hübsche Gesicht und dann sterbe ich den Tod durch einen Nadelpicks der mich garantiert umbringen wird. Dann fuhr sie lächelnd fort: "Sie bekommen gleich Kopfhörer weil die MRT Geräusche sehr laut sind, dann dürfen sie Musik hören. Und  diesen Ball in ihrer Hand drücken sie wenn irgendwas ist. Falls ihnen Übel wird oder sie einen Herzinfarkt bekommen". Hübsch und lustig also die Frau! Ich Angsthase schrecke hoch "Weiss man das vorher wenn ein Herzinfarkt...."? Und denke sofort daran das MRT Kontrastmittel, welches bestimmt eine schreckliche chemische Giftmischung aus Ölbohrtrumöl, flureszierender Uranfarbe und Curaregift ist und ein Ableben ganz normal einkalkuliert werden muss. Miss Beauty Raumschiff MRT kichert los. "Nein, nein, ich passe ganz doll auf sie auf und sowas gibts nicht, ok?" Piiiiieeeeeeeeeks! Oh, nur ganz kurz, nicht doll, alles gut, sie hatte mich angepiekst. Sie entschwand und ich hörte nun ihre schöne Stimme über Kopfhöhrer, das es nun losgeht. MRT: In Minutenabständen hörte ich tatsächlich unglaublich laute Geräusche die mehr an Tekknobeats, Maschinengewehr und Presslufthammer erinnern, statt wie im Aufklärungsblatt, wo diese nur mit "Klopfen und Knattern" beschrieben wurden. Lügner! Die Entwickler vom MRT müssen schwersthörige Menschen gewesen sein, sonst hätten die das Ding anders konstruiert. Ich verfolgte das NDR Radioprogramm welches bis an die Schmerzgrenze laut eingestellt war um die MRT Magnetimpuls Töne einigermassen zu kaschieren, was unmöglich ist. 5 Lieder maximal, dann müssten 20 Minuten rum sein, errechnete ich. Zwischendurch gibts nach je 2 oder 3 Minuten eine Erholung durch Stille und ihre liebliche Stimme säuselt, jetzt kommt dies und das für soundsoviel Minuten und dann noch mal Kontrastmittel. AHA. Bin froh wieder raus zu sein: Bedanke mich und die schöne Ohura drückt mir wenig später meine Körperfotos anstatt ihre Telefonnummer in die Hand. Ich hatte ja auch nicht danach gefragt. Nach neuer Terminvereinbarung verabschiedete ich mich. Am Donnerstag in 2 Tagen erfahre ich dann alles, da die Terminlage hier wohl extrem eng ist. Kaum war ich raus aus dem noblen Gebäude, so erhielt ich jede Menge SMS, Whatsapp Nachrichten und Anrufe, wie noch nie in meinem Leben. Verwaltung, Kollegen, Regisseure, Presseabteilung, einige Leute aus vergangenen Produktionen melden sich und wünschen mir gute Genesung. Sie hatten meinen Unfall durch verschiedene Meldungen der Öffentlichkeitsarbeit des Theaters gelesen.  Nach einer schönen Abendvorstellung als als Inspie, humpelte ich nach Hause per Auto. Am Mittwoch werde ich den ganzen Tag mich nur um Nagellackdesign für den gepflegten Mann kümmern. Ich will rausfinden ob es eine Design - Möglichkeit gibt die für Männer funktioniert und welche gepflegte Männer tragen können. Es soll hip und chic, männlich und cool, seriös und exclusiv rüber kommen. Aber auch schön! Es muss weg vom Image "Nagellackträger wollten partout Frauen sein o.ä." - Demnächst mehr darüber und meine Farbexperimente für Männerhände. LG Ralph. (Liest das hier eigentlich überhaupt jemand?)

15.10.14 08:05
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung