Gute Männer tragen Nagellack
 



Gute Männer tragen Nagellack
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   22.10.15 06:16
    Auch ich würde gerne Nag
   9.12.15 15:23
    hi.. Toller erfahrung
   10.05.16 16:02
    Dein Blog hat mir echt S
   4.09.16 17:35
    Hey, cooler Blog. Manchm
   11.09.16 12:27
    Hey, habe deinen Blog s
   4.05.17 19:47
    Toller Erfahrungsbericht

http://myblog.de/nagellackmann

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
13.09.2014 Katastrophe Das Gute zuerst: Eine sehr hübsche Blondine in der Röntgenabteilung sprach mich wg. meinem Nagellack an! „Whou wie cool ist denn die Farbe?“ Sie legte mir den Unterleibsschutz aus Blei auf die gewisse Stelle und nahm meine Hand, guckte noch mal drauf. „So, und nun halten sie den Bleischutz fest oder wollen sie keine Kinder mehr?“ Fragte sie keck. Ich scherzte entgegen: „Äh, nunja mit ihnen schon gern,  allerdings geht’s grad nicht wegen meinem Bein.!“ Wir lachen beide. Mit guter Laune gehe ich wieder ins Wartezimmer der wirklich noblen Praxis in Harvestehude. Nach 10 Minuten sah ich eine Schwester mit zwei Krücken sich nähern. „Das wäre ja wohl nicht für mich“, dachte ich noch, als sie plötzlich vor mir stand, statt vor einem anderen Wartenden. „Die sind für sie, hat der Doktor gesagt“. Ich guckte sie sprachlos an. „Kommen sie bitte!“ Ohne die Krücken zu benutzen quälte ich mich humpelnd ins Sprechzimmer, und sah sofort die Röntgenaufnahmen: „Na die sehen doch total super aus“, freute ich mich und starrte die makelosen Knochen von mir an und war überzeugt das die Sache mit den Krücken ein Fehler war. „Leider nicht“, sagte mir der Arzt und zeigte auf den Oberschenkelhalsbruch der ganz oben auf dem Bild nur schwach erkennbar war. Ich ahnte übles. „Wir machen jetzt noch eine CT / Computertomographie um genaueres zu sehen.“ Ungläubig folgte ich den Weganweisungen ins Nachbargebäude und lies mich jetzt innerlich scheibchenweise fotografieren. Die zu kurzen Krücken hielfen mir kaum, denn ich habe bei ca. 195 cm einfach sehr lange Beine. Das linke Bein setzte oft genug für einen Schmerzstöhner auf. Im Warteraum offeriert mir ein fremder Mann er habe auch mehre High Heels und Pumps zu Hause, nachdem ich mich über die Krücken bei ihm erkundigt hatte und ihm meine Umstände erzählt hatte. Nagellack hatte er allerdings nicht, nur einen Ohrring. 1 Stunde später sitze ich im Chefbüro und eine Menge Fotos auf dem großen Schreibtisch. Mein Arzt offerierte mir. „Ja, so wie ich es ihnen sagte. Gebrochen, das sehen sie an dieser Linie ganz deutlich. 6 Wochen Schonung! Laufen nur auf Krücken, keinerlei Belastungen mehr! Das sie noch 2 Tage mit Schmerztabletten auf High Heel Stiefeln noch tanzen konnten, sowie ausgerechnet auf einem Bein, dem linken kaputten Bein, überhaupt stehen konnten, ..unglaublich! Das können sie ab sofort vergessen. Seien sie froh das es nicht zu einem Abriss kam. Dann wäre die Sache wesentlich aufwendiger und komplizierter!“ BUM – Wie ein Kanonenschuss flog es mir durch den Kopf! Gestern war also mein letzter Auftritt im Theater. In 3 Stunden wird die Show also ohne mich weiter gehen! Also habe ich auch keinen Grund mehr Nagellack zu tragen. Ich trete ja nicht mehr auf. Bin Hetero. Heteros tragen keinen Nagellack. Nicht in dieser Welt. Telefonate und Umbesetzung folgten, ich weise den Neuen in meine Rolle ein und quäle mich mit den Krücken rum und vielen Beileidsbekundigungen. Viele staunten etwas ungläubig das das Bein schon vor zwei Tagen gebrochen sein soll. „Aber Du bist doch damit noch aufgetreten und getanzt, auf HighHeels!“ Das Leben schreibt eben die unglaublichsten Stories. Ich sage dann: Ich lass den Nagellack drauf! Jetzt erst recht!
14.10.14 02:11
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung