Gute Männer tragen Nagellack
 



Gute Männer tragen Nagellack
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   10.05.16 16:02
    Dein Blog hat mir echt S
   4.09.16 17:35
    Hey, cooler Blog. Manchm
   11.09.16 12:27
    Hey, habe deinen Blog s
   4.05.17 19:47
    Toller Erfahrungsbericht
   28.07.17 15:43
    eysxxxwwmfei92zbs3
   26.09.17 23:28
    Jawohl, traut euch!! Mä

http://myblog.de/nagellackmann

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
"Gute Männer tragen Nagellack" 5.


13.10.2014

Gestern hatte ich meinen ersten Blog im Leben online gestellt und plötzlich war es schon 2:00 Uhr Nachts gewesen. „NagelLackMann“, hört sich doch lustig an. Um 9:00 Uhr humpelte ich zum Arzt, wegen meinem defekten Bein. Beim überreichen der Krankenkassenkarte stockt die Arzthelferin und ich konnte ganz klar ihre Gedanken lesen: „Gucke ich noch richtig oder sind die Fingernägel pink?“ Ich war noch sehr müde und wollte mich mit der Sache aber gar nicht beschäftigen. Meine Hoffnungen lagen eher darin eine aktuelle Zeitung an einem möglichst Vieren freien Platz am Fenster zu bekommen. So schlug ich die Zeitung auf und meine pinken Leuchtfeuer Fingernägel hoben sich bestimmt unglaublich gut vom weiß-grau der Zeitung ab. Etwas Getuschel, ich bemerkte Blicke die sofort zur Seite gingen als ich aufschaute. Dann setzte sich eine über 80 Jahre alte Dame von der gegenüber liegenden Stuhlreihe 2 Plätze neben mich. Sie startete einen Smalltalk mit mir, erzählte sie wäre gestürzt. Ihre Nase und Mund sahen auch dementsprechend aus. Aus dem Flur höre ich die Arzthelferin sprechen und ich hatte mich nicht verhört: „und dann hätten wir noch Frau Sporleder ...“ Frau! Die Dame neben mir hieß in jedem Fall nicht so. Mein Familienname ist schon sehr selten. ...Dann kam aber eine nette freundliche Ärztin rein und sagte „Herr Sporleder, kommen sie bitte“. Ich fragte sie leider nicht, ob tatsächlich eine Frau Sporleder hier heute gewesen wäre oder man sich einen Spaß wegen der Fingernägel machte. Sowas finde ich ja selbst lustig und ich hatte ja auch darüber gegrinst. Allerdings würde ich nie zu einer Südländerin mit etwas Damenbart „Herr“ sagen, nicht mal aus Spaß. Die Ärztin kannte mich nicht und ich löste die professionelle Distanz erst später auf. Zunächst beschrieb ich meinen kleinen Unfall, zog dabei meine Jogginghose runter um das Bein gleich zu präsentieren. Sie sprang zur Gardine damit niemand herein blicken konnte. Was hätte man auch sehen sollen? Etwa einen umgebauten Mann mit Brüsten? Jaja, man weiss ja nie bei Männern mit lackierten Fingernägeln. Und nun machte ich mir einen Spaß daraus, sie etwas in die Irre zu führen. „Ach, lassen sie, ich bin es gewöhnt mich vor anderen auszuziehen... „ Sie entgegenete „Nein, nein, es gehört zum Anstand ihre Privatsphäre zu schützen“. Okay dachte ich. Komisch, es waren doch schon mindestens eben hier 12 andere Patienten drin. Macht die Ärztin denn die Gardinen alle paar Minuten auf und zu? Ich lachte innerlich und trieb es weiter in die anrüchige Ecke. „Und das Problem ist, ich muss ja jede Nacht in so hohen Plateau Lackstiefel tanzen, was mit den Beinschmerzen schwer geht“. Ich glaubte das sie nun dachte, ich bin ein halbmännliches GoGo-Girl.  Sie fragte unsicher: „Wie oft denn?“ Ich antwortete, „ Nun ja jeden Abend, 7 Tage Woche“. Ich glaube in diesen Moment entdeckte sie auch noch letzte Glitterreste in meinen Haaren. Das eine oder andere Konfetti Metallicglitzerschnippselchen der Transenmaske tauchte trotz Dusche immer mal irgendwo noch auf und machte BlinkBlink. Sie fasste an mein Bein und ich zuckte vor Schmerz zusammen. Leichte Berührungen waren schon deftig. Gefühlt wie ein empfindlicher riesiger blauer Fleck, allerdings nicht sichtbar, sondern innen. „Da kann man nicht viel machen, es wird wohl ein Muskelfaserriss sein, allerdings kann ein Oberschenkel-Anbruch nicht ausgeschlossen werden.“ Da musste ich schlucken und war wieder im Ernst des Lebens angekommen. Vorgestern lies sich die Sache mit 2 Schmerztabletten etwas beheben, mein Auftritt gelang und ich tanzte in der Discomusic unseres Theaterstücks eben nur zu 50%. Gestern wars allerdings auch mit Schmerztabletten schon grenzwertiger. Wenn man das Bein nicht anheben kann weil die Muskeln nicht so richtig mitspielen und zur schmerzhaften Faust werden, ist Schluß mit lustig.

Das fallen auf eine Mauerkante, weil man für einen Kindergeburtstag zweit rote Herzen am Eingangsdach befestigen möchte, sollte man einfach unterlassen. Räusper. Und dabei bin ich durchaus sehr sportlich gebaut! Nun sagte ich ihr den Theaternamen unseres bekannten renommierten Hauses und den Stücknamen. Jetzt war ich wieder der seriöse Schauspieler der aus Zeitgründen den Nagellack derzeit einfach drauf lies! Überweisung zur Chirurgie zum röntgen, Schmerztabs auf Rezept, Creme dazu und ein weiterer Arzttermin bei einem Orthopäden um 15:00 Uhr. Davon berichte später.

13.10.14 23:57
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung